Wie werde ich eine Leseflaute los?



Seit letztem Monat, kämpfe ich mit einer schweren Leseflaute. Deswegen dachte ich mir, wenn ich einen Post dazu schreibe, hilft es mir und im besten Fall auch noch euch :)

Meine Tipps und Erfahrungen in Sache Leseflauten! 

Was ist überhaupt eine Leseflaute? 

Eine Leseflaute ist, wie der Name schon sagt, wenn man einfach keine Lust/Zeit/Buch zum lesen hat. Leseflauten fallen immer unterschiedlich aus. Entweder man findet einfach gerade kein Buch, dass einem gut gefällt und fesselt, oder aber man hat keine Lust und auch überhaupt keine Zeit überhaupt ein Buch zu lesen. Ersters würde ich als eine kleine Leseflaute bezeichnen, da das Problem schnell gelöst ist (es gibt so viele Bücher...irgendeins kann einen schon begeistern xD). Zweiters jedoch ist nicht so leicht zu lösen. Seine Gefühle kann man nur schlecht steuern und genau so wenig hat man Auswirkungen auf die Zeit. Was also tun? 

Durch was entstehen Leseflauten? 

Zu aller Erst sollte man wissen, wie Leseflauten entstehen können: 

- Stress (Druck, Arbeit, Kummer...ect.) 
- Zeitmangel 
-Zu viel zu tun 
- Viel zu großer SuB 
-Leselustlosigkeit 
-Kein ruhiger Ort für sich 
-Schlechtes Buch
-... wenn ich noch was vergessen habe, dann berichtigt mich in den Kommentaren :) 

Wie wird man eine Leseflaute los? 

Und nun zum aller wichtigsten Punkt: Die Leseflaute los werden! 
Da ich keine Anleitung für euch schreiben will (bin schließlich kein Profi oder so was xD), schreibe ich jetzt einfach mal auf, wie ich meine Leseflauten normalerweise los werde. 

Bei mir haben Leseflauten meist was mit Stress und Zeitmangel zu tun. Auch eine viel zu große To-do- Liste trägt dazu bei. Was liegt da näher, als die ganzen lästigen Aufgaben hinter sich zu bringen, um sich endlich wieder Zeit fürs Lesen freizuschaufeln. Manchmal natürlich leichter gesagt, als getan. Manche Dinge kann ich einfach nicht so schnell erledigen, wie ich gerne würde. Und hier muss ich mir dann einfach immer wieder sagen, dass es nicht schlimm ist und das mir das Lesen nicht davonläuft. Denn genau so ist es ja auch. Irgendwann kommt wieder meine Zeit und dann werde ich all diese wunderbaren Geschichten in mich aufsaugen können. Denn wenn ich unter Druck und aus Zwang heraus lese, geht das nie gut aus. Das ist auch einfach nicht fair gegenüber den Büchern. Dann gebe ich den natürlich eine schlechtere Bewertung, als sie verdienen, einfach weil ich gar keine Lust habe und mit meinen Gedanken ständig wo ganz anders bin. 
Ich mag es auch einfach gar nicht, wenn mich Leute unter Druck setzten, ständig nachfragen, mich zu etwas zwingen oder sonst irgendwie psychisch fertig machen. Das wirkt sich leider auch immer auf mein Leseverhalten aus. Hier gilt es, mit den Leuten zu reden oder sie einfach zu ignorieren. 
Ab und zu denke ich auch, dass mich Instagram und die anderen Sozialen Netzwerke unter Druck setzten. Ich will am liebsten jeden Tag was hochladen und jeden Tag sagen können, dass ich ein Buch fertig gelesen habe. Aber nur weil das andere können, heißt das halt leider nicht, dass ich das auch tun kann :D. 

Also nochmal in Kurz, was mir gegen eine Leseflaute hilft:

- To- do Liste abarbeiten 
- Relaxen 
- Buch wechseln 
- Ort zum Lesen wechseln 
- Dein Lieblingsbuch rereaden und so wieder auf den Geschmack kommen 
- oder ganz einfach: Nicht lesen und warten bis es wieder geht! 


Der letzte Punkt ist besonders wichtig. Denn genau so ist es. Keiner zwingt euch zum Lesen und deswegen ist es auch nicht schlimm, wenn man es halt einfach nicht tut. Schade ist es, aber dann hat man was, worauf man sich freuen kann. Ich lasse mich von meiner Leseflaute auf jeden Fall nicht mehr beeinflussen und akzeptiere sie einfach. Aber ich freue mich auch schon riesig drauf, wenn sie mich endlich losgelassen hat und für immer verschwindet xD. 

Wie geht ihr mit Leseflauten um? Was sind eure Tipps und Erfahrungen? 

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Booktalk zu Begin again